[raw]

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung und Geschäftsform

(1) Durch diesen Vertrag wird der Verkauf über den Online-Shop geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

(2) Das Shop-System bietet Tickets unterschiedlicher Anbieter an für die alle mindestens diese AGB gelten, welche jedoch im
Angebot des Anbieters erweitert werden können.

(3) Es handelt sich ausschließlich um vereinzelte Privatverkäufe ohne Gewinnerziehlungsabsicht.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit dem im Angebot
angebenden Anbieter zustande. Falls kein Anbieter genannt ist, ist der Vertragspartner
der Ticket-Shop-Betreiber:

Peter M. Wittl
Oberländerstr. 15
93051 Regensburg

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche
Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss
eines Kaufvertrages ab.

(4) Die dargestellten Angebote stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann
annehmen kann. Die Kundenbestellung erfolgt durch das absenden der Bestellung im Shop-System. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Form der
Bestellbestätigung. Der Vertrag kommt auch durch die Zusendung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung zustande.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Alle Preise sind Endpreise. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden.
Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse.

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Lieferung

(1) Der Versand erfolgt, wenn nicht anders vereinbart, nicht durch den
Anbieter sondern durch den Ticket-Shop-Betreiber

(2) Sofern in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig.
Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 7 Tagen.
Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei
allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen.
Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(3) Besteht ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, so hat der Anbieter das Recht,
insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen,
insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

§5 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der
Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.
Tickets dürfen jedoch nach erhalt an Dritte weitergegeben werden.

§6 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

****************************************************************************************************

§7 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

(1) Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren,
Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen,
wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit der
Anbieter
Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Jede
Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

(2)Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in
einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt
wurde (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 BGB).

Im Übrigen gilt für Verträge mit Verbrauchern das Folgende:

Nach den gesetzlichen Bestimmungen besteht bei Privatverkauf kein Widerrufsrecht.
Durch den Anbieter wird jedoch unter Vorbehalt das Recht erteilt,
binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist,
die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an den Anbieter mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder
E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen werden Ihnen alle Zahlungen,
ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag
zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags beim
Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird, dasselbe Zahlungsmittel
verwendet, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Die Rückzahlung kann verweigert werden, bis der Anbieter die Waren an der
separat zu vereinbarenden Rücksendungsadresse zurückerhalten hat.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten,
an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Ende der Widerrufsbelehrung

*****************************************************************************************************

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§9 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Stand der AGB 09.2016

[/raw]

Next Event